weather-image
×

Liveübertragung aus Bückeburg

Gottesdienst im Radio

Bückeburg. Ein „Gottesdienst gegen das Vergessen“ wird am Volkstrauertag, 14. November, live ab 10.05 Uhr aus der Stadtkirche im Deutschlandfunk übertragen. Angeschlossen ist auch die Deutsche Welle, die den Gottesdienst per Satellit und Internet rund um den Globus „in die größte Gemeinde der Welt“ überträgt. Es predigt Bischof Dr. Karl-Hinrich Manzke. Liturg ist Pastor Dr. Wieland Kastning.

veröffentlicht am 10.11.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 15:21 Uhr

„Ganz unterschiedliche Gruppen sollen zu Wort kommen“, so Manzke. Darum wurden Schüler der Geschichtswerkstatt um ihren Leiter Klaus Maiwald eingeladen. Aber auch aktuelle Themen werden angesprochen: So kommen General Reinhard Wolski und zwei Soldatinnen zu Wort und stellen die Frage: „Wie steht es mit dem Bundeswehreinsatz in Afghanistan?“ Zudem wird die Geschichte der Gemeinde Bückeburg eine Rolle spielen: Erzählt wird von „Stolpersteinen“, die an ermordete jüdische Mitbürger erinnern. Bischof Manzke wird über die Seligpreisungen predigen. Mitwirkende sind zudem Schüler der Schülerakademie Schaumburg mit Schulpastor Jan Hoth. Die musikalische Begleitung übernehmen Posaunenchor und Kantorei.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige