weather-image
15°
×

Grabräuber in Rinteln am Werk

Rinteln. Auf dem Seetor-Friedhof in Rinteln scheint ein Grabräuber sein Unwesen zu treiben: Marion Mehner pflegt das Grab ihrer Tochter, ihres Vaters und der Mutter ihres Lebensgefährten und legt zur Zierde oft noch Kastanien zwischen den Blumenschmuck. Die Kastanien wurden jetzt geklaut - und das nicht zum ersten Mal.

veröffentlicht am 26.11.2009 um 13:51 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Könnten vielleicht Tiere die Kastanien entwendet haben? „Da würde man doch Spuren sehen“, meint Mehner. Und die Stadt versichert, nichts an den Gräbern verändert zu haben. Auf originelle Art und Weise hat Marion Mehner sich nun den Frust buchstäblich von der Seele geschrieben, indem sie einen Brief an den Friedhofsdieb verfasst hat, mit dem Appell, doch mal in sich zu gehen.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige