weather-image
32°
×

Für Chemie, Physik und Bio fehlen Lehrer

GraWi fördert Schüler mit einer Integrationsklasse

Hauptschule Graf-Wilhelm-Schule: Die GraWi hat in diesem Jahr noch so gerade ihre Zweizügigkeit halten können: 28 Schüler haben gestern neu angefangen, vergangenes Jahr waren es noch 32. Zwei Anmeldungen weniger, und die Hauptschule wäre nur noch einzügig gewesen. So aber kann sich Rektor Herwig Henke über zwei sehr kleine fünfte Klassen von je 14 Schülern freuen. Eine davon ist zudem eine Integrationsklasse, die Schüler mit Schwächen erheblich besser fördern kann.

veröffentlicht am 06.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 07:21 Uhr

Die Unterrichtsversorgung bezeichnete Herwig als zufriedenstellend: „Wir haben genügend Lehrer.“ Problembereich sind nach wie vor die Naturwissenschaften Chemie, Physik und Biologie. Hier sprangen in den unteren Jahrgangsstufen Kollegen ein, die sonst andere Fächer unterrichten. Die oberen Jahrgangsstufen werden von den Fachlehrern unterrichtet. Raumnot gibt es keine.

Baulich wird sich noch in diesem Jahr einiges an der GraWi tun. Die Fenster werden komplett ausgewechselt, der Keller trockengelegt, das ganze Gebäude wird wärmegedämmt. „Alles während des laufenden Betriebs“, so Henke, „aber es wurde Zeit.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige