weather-image
21°
×

Fünfte Auflage des "Ratgebers" in Arbeit

Groß wie das Telefonbuch und stets griffbereit

Auetal (la). Am Mittwoch hat zum ersten Mal der Ratgeberausschuss des Auetaler Gewerbevereins getagt. Bis zum Jahreswechsel soll die fünfte Auflage des Auetaler Ratgebers fertiggestellt sein und an alle Auetaler Haushalte verteilt werden.

veröffentlicht am 10.10.2008 um 00:00 Uhr

"Als erstes müssen wir die Adressen aller Auetaler Gewerbetreibenden zusammen haben, um diese anzuschreiben und um Inserate in unserem Ratgeber zu werben", sagte Johannes Padberg vom Ratgeberausschuss. Auch Gewerbetreibende, die nicht Mitglied im Auetaler Gewerbeverein sind, können in dem Ratgeber aufgeführtwerden und dürfen inserieren. Nach Branchen sortiert, sollen möglichst alle Gewerbetreibenden in dem Ratgeber aufgeführt werden. Dazu gibt es Wissenswertes über den Gewerbeverein, die Gemeindeverwaltung und andere Behörden, Kirchen, Bildungseinrichtungen und Vereine und Verbände zu lesen. Wertvolle Adressen werden in dem Ratgeber veröffentlicht. Dazu ein Straßenverzeichnis des Auetals. "Der Ratgeber soll für die Auetaler immer griffbereit sein. Deshalb wird er wieder im B 4-Format - also der Größe des örtlichen Telefonbuchs - gedruckt", erläutert Padberg. Die vierte Auflage des wertvollen Heftes ist Ende 2004 erschienen. 6000 Stück waren damals gedruckt worden. "Eigentlich wollten wir spätestens alle zwei Jahre einen neuen Ratgeber herausgeben. Aber da wir alle ehrenamtlich für den Gewerbeverein tätig sind und die Erstellung des Ratgebers eine Menge Arbeit macht, hat sich das etwas länger herausgezögert", so Padberg. Über die genaue Gestaltung wird der Ratgeberausschuss demnächst beraten. Ob wieder ein Malwettbewerb unter den Auetaler Kindern für das Titelbild ausgeschrieben wird oder diesmal vielleicht ein Fotowettbewerb, ist noch offen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige