weather-image
15°
×

Jugendfeuerwehr Rodenberg verbringt zum Jahreswechsel ein Wochenende in der Wedemark / Teamarbeit trainiert

Gruselig: Nächtliche Schrecksekunde am Friedhof

Rodenberg (bab). Die Jugendfeuerwehr Rodenberg hat sich zum Abschluss des Jahres 2010, in dem sie ihr 35-jähriges Bestehen feierte, „ein tolles Wochenende“ gegönnt. 33 Jugendliche und fünf Betreuer verbrachten ein Wochenende im Jugendgästehaus in Gailhof in der Wedemark. Im Programm enthalten waren ein sportlicher Eisbahnbesuch in Mellendorf und eine Tour zum Badeland in Celle.

veröffentlicht am 12.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:22 Uhr

Das Miteinander habe im Mittelpunkt gestanden, teilt der Jugendfeuerwehrwart und Mitplaner des Ausflugs, Marcus Schmid, mit. Deshalb hätten auch diverse kleine Aufgabe unter dem Motto „Teambuilding“ zur Zusammenarbeit in Gruppen auf dem Programm gestanden. Sie seien von den Mädchen und Jungen teilweise hervorragend gelöst worden, hat Schmid festgestellt. Auch die obligatorische Nachtwanderung habe nicht gefehlt. Um die richtige Stimmung zu erzeugen, seien zunächst alle Taschenlampen eingesammelt worden. Dann ging es auf einen nächtlichen Spaziergang in die Umgebung von Gailhof. Plötzlich seien die Wanderer durch fremdartige Geräusche in der Nähe des Friedhofs aufgeschreckt worden. Knalle und der Klang einer Motorsäge sorgten bei den jüngeren Teilnehmern für ängstliche Blicke, berichtet Schmid. Zum Glück habe sich das Spektakel schnell als Streich aufgeklärt. „An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die ,bösen Geister‘ aus der Ortsfeuerwehr und nicht zu vergessen den ,mordenden Motorkettensägen-Fimmel‘. Das war wirklich eine Supervorstellung für alle Beteiligten“, ist der Jugendfeuerwehrwart überzeugt.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich außerdem bei den zahlreichen Helfern und den Busfahrern für die Unterstützung dieser an dem Wochenende. Gerne wolle die Rodenberger Jugendfeuerwehr eine solche Freizeit wiederholen. Alle Mitglieder könnten sich bereits auf eine tolle Veranstaltung freuen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige