weather-image
30°
Rusbend feiert mit Disko, Burneleit und "Sunrise"

Günstige Preise locken zum Auftakt der Erntefestsaison

Rusbend (bus). Die Ausgestaltung des Auftakts der Bückeburger Erntefestsaison liegt seit einigen Jahren in den Händen der Rusbender Dorfjugend. Die vor vier Jahren neu strukturierte Trachtengruppe beginnt die Saison sozusagen mit Volldampf. Für den in den Vorjahren etwas schwach besuchten Sonnabend buchten die Organisatoren um die Vorsitzenden Björn Beißner und Marc Wutke mit der Top-Forty-Band "Sunrise" ein musikalisches Schwergewicht, das dem zweiten Festtag zu früherer Akzeptanz verhelfen soll.

veröffentlicht am 09.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Zum Beginn der dreitägigen Feier steht am Freitag, 11. August, im Festzelt am Rusbender Dorfgemeinschaftshaus der beliebte Disko-Abend auf dem Programm. In diesem Jahr sorgt Crash-Music aus Rinteln für den nötigen Drive. Mit moderaten Preisen am Zelteingang (Eintritt 3,50 Euro) sowie in der Cocktail-Bar und der Tequila-Bar wollen die Veranstalter ein möglichst breites Publikum ansprechen. Das eigentliche Erntefestgeschehen startet am Sonntag, 12. August, um 10 Uhr mit einem von Pastor Ulrich Hinz gehaltenen Zeltgottesdienst. Für Kirchgänger und Spätaufsteher gibt es ab 12 Uhr Erbsensuppeneintopf aus der von Rüdiger Tolkien befütterten Gulaschkanone. Der Festumzug, das von zahlreichen Schaulustigen begleitete optische Glanzlicht des Festes, setzt sich gegen 13 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Bewegung. "Wir rechnen mit der Teilnahme von mindestens zwölf auswärtigen Vereinen", erläuterten Beißner und Wutke am Montag während des Erntekronenbindens. Die Trachtengruppe wird im Korso mit zwei eigenen Wagen vertreten sein. Die Fahrt führt über die Tanzstationen Rusbender Straße 33, wo Erntebauer Marc Wutke und Erntemagd Birte Driftmeier samt der drei Rusbender Erntekronen abgeholt werden, Schaumburger Wald (Meinser Kämpen), Florianstraße (Wilharm) und "Am Hilgenhop" zurück zum Ausgangspunkt. Im Festzelt, wo von 14 Uhr an Kaffee und Kuchen aufgetischt werden, bilden die Erntereden sowie Ansprachen von Pastor Hinz und Ortsbürgermeister Andreas Struckmann weitere Höhepunkte. Die Gestaltung des musikalischen Teils des Abschlusstages übernimmt der Alleinunterhalter Hermann Burneleit, der den älteren Schaumburgern seit beinahe vier Jahrzehnten bekannt ist. Der weit gereiste Tausendsassa stellte den Formationen Helicopters, Kapelle Willi Struckmeier, Skyliners, Eddyband, Nachtexpress und Nashville Playboys Saitenkraft und Sangeskunst zur Verfügung. Burneleit wird eine Anlage im Gepäck haben, in der mehr als 7 000 Hits und Evergreens stecken.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare