weather-image
21°
×

Schulungsveranstaltung des Kleintierzuchtvereins F 53 Grohnde

Gut vorbereitete Züchter

GROHNDE. Gut vorbereitet starten die Züchter des Kleintierzuchtvereins F 53 Grohnde in die heiße Phase der Ausstellungssaison.

veröffentlicht am 09.11.2017 um 00:00 Uhr

Bei den Züchtern werden die jungen Kaninchen in den Monaten Januar bis April/Mai geboren, wachsen dann langsam und behütet heran, um ab Herbst die großen Meisterschaften und Wettkämpfe zu bestreiten. Um bei der monatelangen Pflege und Versorgung nicht das „Auge“ fürs Detail zu verlieren, führt der Verein jedes Jahr zum Ende des Sommers eine Schulungsveranstaltung für die Züchter durch. Unter den kundigen Augen eines ausgebildeten Wertungsrichters stellen die Züchter ihren schönsten „Nachwuchs“ vor, um gemeinsam mit den Züchterkollegen die Vorzüge eines jeden Tieres herauszuheben.

In diesem Jahr fand diese Schulungsveranstaltung in Vo-remberg statt. Jeder Züchter stellte seinen „Nachwuchs“ vor: Vom Deutschen Riesen bis zum Zwergkaninchen war alles dabei. Die Ergebnisse der züchterischen Bemühungen werden nun während der vereinseigenen Ausstellung in der Sporthalle Grohnde am 18. und 19. November vorgestellt. Die Ausstellung ist am Samstag, 18. November, von 13 bis 18 Uhr für die interessierten Besucher geöffnet und am Sonntag, 19. November, von 10 bis 17 Uhr.

Derzeit sind die ersten Tiere schon für die Bundesschau gemeldet. In den Leipziger Messehallen werden am 16. und 17. Dezember – bei einer Konkurrenz von rund 25 000 Kaninchen – die Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Auch die Tiere aus dem Grohnder Verein gehen hierbei an den Start. Der Abschluss des Zuchtjahres findet dann bei den Landesmeisterschaften am ersten Januar-Wochenende in Hildesheim statt.

Deutscher Riese, grau H. Schramme



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige