weather-image
×

Grundschüler voller Vorfreude auf den Sommer / Viertklässler nehmen Abschied

Gute Laune und Wehmut

Sachsenhagen. Gute Laune, Vorfreude, aber auch ein wenig Wehmut: Das „Sommerkonzert“ in der Gerda-Philippsohn-Grundschule in Sachsenhagen ließ Ferien- und Abschiedsstimmung als gefühlsstarke Mischung durch die Turnhalle wehen.

veröffentlicht am 31.05.2013 um 21:50 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:22 Uhr

Autor:

Der vielstimmige Chor brachte gleich am Anfang mit dem Musical „Die Schule ist aus“ Urlaubsgefühle auf die Bühne. Die jungen Sänger transportierten eine Menge von Schwimmkrokodilen, -bällen und -ringen und ließen Hoffnungen und Erwartungen an die Zeit entstehen, „in der man so sein kann, wie man will“.

Teils interessante Töne – auch mit Vorstufeninstrumenten zum Saxofon – produzierten die vier in Zusammenarbeit mit der Musikschule Schaumburg entstandenen Klassenorchester.

Aus allen Ecken der mit Eltern und anderen Angehörigen voll besetzten Halle erklang Musik, zum Beispiel von Flötengruppen, immer wieder auf der Bühne von fröhlichen Liedern wie „Lollipop“ oder „Ferienzeit“ unterbrochen.

Auch ein wenig Biblisches wurde geboten (mit dem Anspiel von „Zachäus“) oder Völkerverbindendes mit dem Lied der jüngst eingetroffenen Kinder aus Tschaptschize, die von „Kindheit“ und mit einem Gedicht von der „Freundschaft“ berichteten.

„Wer hat an der Uhr gedreht“ sangen die beiden scheidenden vierten Klassen und berichteten von den vier schönen Jahren an der Schule, die „wie im Flug vergangen“ seien. Nach rund anderthalb Stunden schmetterten alle Kinder zum Abschluss den „Schulsong“.

Bilder auf sn-online.de

Bildunterschrift: (see-konzert1-0106) Endlich Sommer! Vorfreude auf Ferien und Urlaub sind nicht zu übersehen.

(see-konzert2-0106)Auch Biblisches mit dem „Zöllner Zachäus“ boten die Schüler.

(see-konzert3-0106)Gesungener Abschied von den Viertklässlern: „Wer hat an der Uhr gedreht?“ jpw




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige