weather-image
10°
×

Auf dem neuen Sachsenhäger Marktplatz soll am 8. September zum ersten Mal das Stadtfest gefeiert werden

„Gutes Wetter ist bestellt“

Sachsenhagen (tbh). Zum ersten Mal feiern die Sachsenhäger das Stadtfest auf dem neuen Marktplatz. Die Gäste erwartet am Sonnabend, 8. September, ab 14 Uhr ein „abwechslungsreiches und informatives Programm für Jung und Alt“, versprechen die Stadt Sachsenhagen und die Vereine, die das Fest organisieren.

veröffentlicht am 27.08.2012 um 17:41 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:22 Uhr

Für Kinder werden Spiel- und Bastelangebote bereitgestellt. Die Landfrauen haben eine Kaffeetafel organisiert, und wer möchte, soll sich ein Gläschen Wein von der Weinstube gönnen können. Der Heimatverein möchte interessierten Besuchern eine Dia-Schau mit historischen Stadtansichten vorführen und die Veränderung von damals zu heute zeigen.

Zur Stärkung werden Pommes und Grillgut angeboten, für kühle Getränke sind der Gewerbeverein, der Schützenverein und der Siedlerbund zuständig. „Auch die Organisatoren sollen schließlich nicht nur in der Bude stehen, sondern mitfeiern können“, erläuterte Bürgermeister Heinz Mensching die Aufteilung der Bierwagenbesetzung.

Zudem ist für den ganzen Tag ein musikalisches Bühnenprogramm geplant. Der Schaumburger Shanty-Chor und der Männergesangverein Nienbrügge sollen auf der Bühne stehen. Abends, ab 19.30 Uhr, soll es dann Rockmusik von der Band „New Bridges“ geben. „Gutes Wetter haben wir natürlich auch bestellt“, betonte Samtgemeindebürgermeister und Stadtdirektor Jörn Wedemeier schmunzelnd.

Die Organisation vor Ort sei nicht von der Stadt, sondern von den Vereinen und Verbänden sichergestellt worden, erklärte Wedemeier.

Die Stadt selbst habe sich nur um die Vortreffen und Genehmigungen sowie die Bühne gekümmert, daher würden auch die Erlöse nicht in gewerbliche Kanäle fließen, sondern unter den Vereinen aufgeteilt.

Bei dem letzten Stadtfest vor zwei Jahren war der Marktplatz noch nicht ganz fertiggestellt, erläuterte der Stadtdirektor, der sich über die große Resonanz damals sehr gefreut hatte.

Früher gab es in Sachsenhagen noch den Jahrmarkt, „als dieser nicht mehr lief“, wie Wedemeier es ausdrückte, wurde das Stadtfest ins Leben gerufen. In dieser Form werde es nun alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Gewerbeschau ausgerichtet.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige