weather-image
×

„Lions-Quest“: Zusätzlich zur Urkunde gibt es 400 Euro Preisgeld

Gymnasium Steinhude Top drei!

Steinhude (mol). Das Gymnasium Steinhude bekommt ein Qualitätssiegel und gehört zu den drei besten Schulen Niedersachsens. Das hat die Lehreinrichtung mitgeteilt.

veröffentlicht am 04.11.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:22 Uhr

Die Arbeit nach dem Sozialtrainingsprogramm „Lions-Quest“ brachte dem Gymnasium Steinhude die Auszeichnung „Lions-Quest-Qualitätssiegel“ ein. Zu diesem Siegel gibt es zusätzlich noch 400 Euro für das Gymnasium. Die Schule gehört nicht nur zu den 14 Einrichtungen, die für ihre gute Arbeit geehrt wurden, vielmehr zählt sie zu den drei vorbildlichsten Schulen in Niedersachsen.

Lediglich drei Schulen haben mehr als 175 Punkte von der Jury „für die nachgewiesene gute Organisation und intensive Arbeit“ mit dem „Lions-Quest“-Programm bekommen. Insgesamt konnten 200 Punkte erreicht werden.

Anlässlich dieses Erfolgs gab es eine Feierstunde im Kultusministerium. Schulleiter Thomas van Gemmern und „Lions-Quest“-Koordinatorin Lydia Lindmüller nahmen die Urkunde von Heinz-Jörg Panzner, Juryvorsitzender und „Lions-Quest“-Vorstand, und Jan ter Horst, Ministerialrat im Kultusministerium, entgegen.

Das „Lions-Quest“-Programm mit dem Untertitel „Erwachsen werden“ holt die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden ab und betrachtet dabei „die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Schüler bekommen demnach von den Mitarbeitern gezielte Unterstützung in der Phase, in der sie das Gefühl bekommen, ihre Eltern seien schwierig. Bei dieser Art Hilfestellung werden die Eltern mit einbezogen. Durch diese spezielle Unterstützung baut der Schüler mehr Selbstbewusstsein auf und kann in anderen Situationen darauf zurückgreifen.

Für das „Lions-Quest“-Programm gibt es in der Unterstufe zusätzliche Stunden, in den höheren Klassenstufen wird es in den Fachunterricht integriert. Vor Beginn des Projekts haben alle Klassenlehrer eine „Lions-Quest“-Ausbildung absolviert. Die 400 Euro Prämie sind für weitere Fortbildungen einzusetzen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige