weather-image
12°
×

SPD Suthfeld will Straßen und Wege noch vor dem Rat begutachten

Häcksel-Treffen statt Brenntage

Suthfeld. Die Suthfelder SPD will noch vor Ostern die Wege und Straßen in Kreuzriehe, Helsinghausen und Riehe bei einer Ortsbegehung begutachten, sagt SPD-Ortsvorsitzender Michael Dyes. Darauf habe man sich bei der jüngsten Mitgliederversammlung geeinigt.

veröffentlicht am 07.04.2014 um 20:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:22 Uhr

Autor:

Die Wegebegehung ist somit etwa einen Monat vor der vom Ortsrat angesetzten Wegebegehung, die für Mitte Mai angedacht ist. Im Fokus der Sozialdemokraten steht auch die Entlastung der Sölvienstraße.

Dafür solle der Feldweg zwischen der Hohnhorster Bushaltestelle an der Bundesstraße 442 und Heinrich Pauls Scheune nach Möglichkeit genutzt werden. Ein Planungsbüro befasse sich zurzeit mit dem Vorhaben, habe Bürgermeister Horst Schlüter während der SPD-Versammlung mitgeteilt, jedoch gebe es noch keine Rückmeldung.

Die Streichung der Brenntage wolle die SPD am liebsten mit Häckseltagen ausgleichen. Ein Konzept dazu liege jedoch noch nicht vor. Grundsätzlich müsse man vom Mieten eines Häckslers ausgehen, sagt Dyes. In welchem Umfang diese Häckseltage veranstaltet werden könnten, stehe für die Sozialdemokraten auch noch nicht fest. Vorstellbar sei eine Veranstaltung mit Bratwurst- und Getränkestand.

Die Freiwillige Feuerwehr und die Dorfjugend wolle man dazu animieren, vor den Häckseltagen größere Mengen Grünschnitt bei den Bürgern der Gemeinde abzuholen. Eine SPD-interne Entscheidungsfindung zum Thema Häckseltage stehe noch aus.

Bis zum Sommer solle diese stehen, dann werde eine Empfehlung zum Vorhaben im Bau-, Wege- und Umweltausschuss der Gemeinde diskutiert werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige