weather-image
20°
×

Bushaltestellen in Haste werden verlegt / 7000 Euro für neues Modell

Häuschen auf Wanderschaft

Haste. Weiter geht es in diesem Jahr mit der Erneuerung der Bushaltestellen in der Gemeinde Haste. Der Bauausschuss hat dafür das nötige Geld in den Haushaltsplan stellen lassen.

veröffentlicht am 13.01.2015 um 18:08 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:22 Uhr

Die Standorte der Bushaltestellen in der Nähe der Bahntrasse müssen wegen der neuen Bahnüberführung geändert werden, wie Gemeindedirektor Heinrich Bremer berichtete. Das Buswartehäuschen am P+R-Parkplatz soll daher zum Haster Wald hin versetzt werden, weil es noch gut in Schuss sei.

Das hölzerne Wartehaus an der Schulstraße soll allerdings von einer neuen Metall-Glas-Konstruktion ersetzt werden. 7000 Euro beträgt der Preis für das neue Haus, so Bremer. Diese Kosten müsse die Gemeinde tragen, weil die Maßnahme nicht Teil der Kreuzungsvereinbarung ist, die die Kostenaufteilung der Bauarbeiten mit der Bahn regelt.

Arno Sommerfeld (SPD) regte an, dass geprüft wird, was das Versetzen des Holzhäuschens kostet, denn wenn dies überraschend teuer wäre, solle die Gemeinde möglicherweise auch dafür gleich einen Ersatz anschaffen.

Die Bushaltestelle im Bereich Waldfrieden soll erst in 2016 erneuert werden, hieß es.gus




Anzeige
Anzeige
Anzeige