weather-image
25°
×

Baubereichsleiter entgegnet: Gastronomischer Betrieb zulässig und bereits genehmigt

Hafen-Biergarten stößt auf heftige Kritik

Rusbend (bus). Im Ortsrat Rusbend ist das Vorhaben einer Biergarteneröffnung am Mittellandkanal bekannt geworden. Der auf dem Hafengelände geplante Garten stieß während der Bürgerfragestunde auf zum Teil heftige Kritik. „Keiner kümmert sich um die Interessen der Anwohner“, meinte ein Diskussionsteilnehmer, der zudem eine „Entwidmung des Hafens auf kaltem Wege“ befürchtet.

veröffentlicht am 16.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 18:41 Uhr

Baubereichsleiter Jörg Klostermann bestätigte sowohl die Zulässigkeit als auch die bereits erfolgte Genehmigung des gastronomischen Betriebs. Von einer „kalten Entwidmung“ des Geländes sei ihm indes nichts bekannt. Ortsbürgermeister Andreas Struckmann erinnerte an die Ausweisung des Areals als Gewerbegebiet, womit der Betrieb genehmigungsfähig sei. Im Gegensatz zu einem auf Dauer betriebenen Biergarten müssten einzelne Großveranstaltungen stets aufs Neue genehmigt werden, erläuterte Struckmann.

Einer in diesem Zusammenhang erörterten Sanierung der Hafenstraße räumte Klostermann für die nahe Zukunft nur wenig Chancen ein. Zwar befinde sich der Verkehrsweg in einem desolaten Zustand – „der lässt sich nicht mehr flicken“, meinte der Baubereichsleiter – die zu erwartenden Kosten stünden allerdings einer kurzfristigen Neugestaltung entgegen. Die Maßnahme würde mit rund 120 000 Euro zu Buche schlagen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige