weather-image
23°
×

Rehden II gewinnt recht deutlich mit 6:2

Hagenburgs bittere Pleite

Bezirksliga (ku). Das hatte sich Trainer Günter Blume doch etwas anders vorgestellt. Nach den zuletzt guten Vorstellungen gab es bei in Rehden ein böses Erwachen. Hagenburg kam nie richtig ins Spiel, hatte dabei nur in den ersten Minuten durch Sven Hohmann und Maurice Lindenblatt gute Chancen.

veröffentlicht am 25.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

In der 7. Minute brachte der erste Rehdener Angriff die Führung - Andreas Wagner versenkte den Ball. Dann in der 19. und 22. Minute ein Doppelschlag von Bayram Sünün. Er zirkelte seinen Bogenlampen einmal von der rechten und einmal von der linken Seite ins Tor. Das 4:0 besorgte Arthur Sobolewski mit einem starken Freistoß in der 41. Minute. Nach der Pause Hagenburg besser, aber erst in der 71. Minute der Anschlusstreffer durch Sven Hohmann. Hoffnung drei Minuten später, Sven Hohmann verkürzte auf 2:4. aber Sebastian Edler (83. Minute) und Artur Sobolewski (86. Minute) machten den Sack sicher zu. TSV: Beißner, Berg, Bergmann (25. Groborz), Ahrend (59. Tegtmeyer), Reßmeyer, Schlüter, Christiansen, Avcioglu, Lindenblatt, Stolte (25. Blunk), Lindenblatt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige