weather-image
×

Hainbuchen sollen Allee-Charakter wiederherstellen

Auetal (la). Die Pappeln sind kaum gefällt, da werden an der Landesstraße 443 bereits neue Bäume gepflanzt.

veröffentlicht am 14.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Der Allee-Charakter des Auetal-Highways soll so schnell wie möglich wiederhergestellt werden. "Außerdem ist jetzt die beste Pflanzzeit", berichtet Gärtnermeister Olaf Reese (l.), der gestern gemeinsam mit Gärtner Marcel Dörfler im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr mit der Pflanzaktion begonnen hat. 49 etwa zwei Meter große Hainbuchen werden rechts und links der L 443 gepflanzt. Damit sie den Stürmen standhalten, werden sie mit starken Stricken an Pfählen befestigt. Allerdings wird es einige Jahrzehnte dauern, bis die Bäume annähernd die Größe der gefällten Pappeln erreicht haben. "Das werden wir nicht mehr erleben, Hainbuchen wachsen nur 30 bis 40 Zentimeter im Jahr", sagt Reese. Das ist aber auch so gewollt, schließlich waren die Pappeln zu schnell gewachsen und mussten aufgrund der nicht mehr gewährleisteten Stabilität gefällt werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige