weather-image
×

Grüne wollen Verhandlungen zwischen Flecken und Eigentümer/ Pachten oder kaufen?

Halle für die Zukunft sichern

Feggendorf. Einen überraschenden Vorstoß haben die Grünen im Flecken Lauenau unternommen. Die Politiker sähen es gern, wenn die Gemeinde mit dem Eigentümer des Gasthauses Zur Linde in Feggendorf verhandelt, um die daran gebaute Sporthalle zu mieten oder sogar zu kaufen.

veröffentlicht am 05.04.2016 um 17:51 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

05. April 2016 17:51 Uhr

Feggendorf. Einen überraschenden Vorstoß haben die Grünen im Flecken Lauenau unternommen. Die Politiker sähen es gern, wenn die Gemeinde mit dem Eigentümer des Gasthauses Zur Linde in Feggendorf verhandelt, um die daran gebaute Sporthalle zu mieten oder sogar zu kaufen.

Anzeige

„Die dem Gasthaus Zur Linde in Feggendorf angegliederte Sporthalle erfährt seit vielen Jahren eine rege Nutzung. Sie gehört jedoch nicht zu unseren überdachten Sportstätten und befindet sich in Privatbesitz“, schreibt Fraktionssprecher Karsten Dohmeyer in einem Antrag an den Flecken Lauenau.

Zum langfristigen Erhalt bedürfe es in absehbarer Zeit einiger Investitionen in die kleine Halle. „Es wäre wünschenswert, wenn die Sporthalle Feggendorf künftig in gleicher Weise wie andere Sporthallen durch den Flecken Lauenau unterstützt wird und somit erhalten werden kann“, so Dohmeyer.

Das könnte Sie auch interessieren...

Daher beantragen die Grünen, dass die Gemeinde mit den Eigentümern Verhandlungen mit dem Ziel aufnimmt, „einen langfristigen Sportbetrieb in einer intakten Halle zu gewährleisten“. Dafür böten sich unterschiedliche Möglichkeiten wie ein langfristiger Pachtvertrag oder auch weitere Lösungen wie Zuschüsse zu Investitionen an. „Alternativ könnte man die Halle erwerben und an das Gasthaus vermieten“, so Dohmeyer. Für den Haushalt 2017 sollen entsprechende Lösungen ausgelotet werden.

Die kleine Halle nutzt der Feggendorfer Sportverein gern für größere Veranstaltungen. Außerdem werden darin auch Secondhandbasare ausgerichtet.gus