weather-image
16°

"Feuerkelch" auf Platz eins der Bückeburger Kino-Charts / Rubba trotzt der Krise der Popcorn-Paläste

Harry Potter lehrt King Kong das Fürchten

Bückeburg. Das Kinojahr 2005 begann mit Ray Charles und es endete mit einem großen Affen: Zwischen "Ray", dem Oscar-preisgekrönten Film über das Leben des Soul-Genies Ray Charles, und Peter Jackson "King Kong"-Remake lagen indes 12 Monate, die die deutsche Filmwirtschaft vermutlich ganz schnell vergessen möchte. Auf etwa 15 bis 20 Prozent schätzen der Hauptverband Deutscher Filmtheater (HDF) und der Verband der Filmverleiher (VDF) den Besucherrückgang im Kinojahr 2005. Und nur der Start besonders zugkräftiger Publikumsmagneten am Jahresende habe, so VDF-Geschäftsführer Johannes Klingsporn, eine noch viel schlimmere Talfahrt verhindert. Allerdings: Wie schon im krisenhaften 2003 konnten sich die heimischen Filmtheaterbetriebe Rubba abseits der Großstädte erfolgreich dem Abwärtstrend widersetzen.

veröffentlicht am 11.01.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Peter Jacksons "King Kong"-Remake rettete das Kinojahr 2005 - se

Autor:

Johannes Pietsch



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige