weather-image

Harte Zeiten für die „fliegenden Edelsteine“

Klirrende Kälte herrscht an diesem Wintermorgen. Dem Eisvogel, der schon eine ganze Weile auf dem aus der Uferböschung ragenden alten Ast sitzt, macht dies anscheinend nichts aus. Aufmerksam beobachtet er den unter ihm fließenden Bach, um dort nach kleinen Fischen Ausschau zu halten. Zwischendurch kontrolliert er aber auch immer wieder die Umgebung und den Himmel, damit er nicht plötzlich von einem Fressfeind wie dem Sperber überrascht wird.

veröffentlicht am 02.02.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.02.2010 um 12:32 Uhr

Mit gezielten Schlägen auf den Ast wird der erbeutete Fisch getö

Autor:

Michael Werk



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige