weather-image
32°
×

Das Steinhuder Hotel und Restaurant wird nach den Betriebsferien erst einmal nicht wieder eröffnen

„Haus am Meer“ ist insolvent

Steinhude (vin). Das „Haus am Meer“ in Steinhude wird nach seinen Winterferien nicht wieder eröffnen. Das bestätigte Ortsbürgermeister Jürgen Engelmann am Dienstag auf SN-Anfrage. Gegen die Geschäftsführer Lieselotte Trautloff und ihren Sohn Joachim Trautloff ist am 29. Januar dieses Jahres das Insolvenzverfahren eröffnet worden.

veröffentlicht am 12.02.2013 um 18:13 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:22 Uhr

Auf der Internetseite des Hotels und Restaurants direkt am Steinhuder Meer ist von alledem nichts zu lesen. Dort steht lediglich, dass das „Haus am Meer“ bis Freitag, 15. Februar, Betriebsferien hat. Telefonisch sind die Inhaber des Familienbetriebes nicht erreichbar. Die Ansage auf dem Anrufbeantworter weist ebenfalls auf die Ferien hin.

Ortsbürgermeister Jürgen Engelmann weiß nach eigenem Bekunden seit Ende des vergangenen Jahres von den „Schwierigkeiten“ im „Haus am Meer“. Im Gespräch mit den SN äußerte er sich „sehr betroffen“ von der Entwicklung. Das Restaurant und Hotel sei seines Wissens nach gut gelaufen. Es habe jedoch Probleme mit der Finanzierung gegeben.

„Mit tut es in erster Linie für die Familie Trautloff leid“, sagte Jürgen Engelmann. Neben dem persönlichen Schicksal habe diese Schließung auch Auswirkungen auf Steinhude. Neben dem „Haus am Meer“ gebe es nur noch drei Hotels in dieser Größenordnung im Ort. Restaurants gebe es in Steinhude zwar noch einige, „aber nicht mit einer so tollen, exklusiven Lage am Wasser“. Bedauerlich sei es auch wegen der Arbeitsplätze. Außerdem zähle das „Haus am Meer“ zu den Ausbildungsbetrieben im Ort.

Jürgen Engelmann hofft, dass sich ein Investor findet. „Es wäre schlimm, wenn das ‚Haus am Meer‘ künftig nicht mehr gastronomisch betrieben oder sogar für andere Zwecke umgebaut wird – für die Familie und für Steinhude. Ich würde mich freuen, wenn ein Investor gefunden wird, der es der Familie ermöglicht, den Betrieb weiterzuführen.“

Seit 2010 leitet Joachim Trautloff in dritter Generation den Familienbetrieb. Unterstützt wird er dabei von seiner Mutter Lieselotte, die auch als Geschäftsführerin eingetragen ist, und seiner Ehefrau.

Das Hotel verfügt nach dem Neubau über 25 Zimmer – 19 Doppelzimmer sowie drei Einzelzimmer und drei Suiten. Der Garten-Pavillon kann für Feiern und Tagungen gemietet werden. Das „Haus am Meer“ besitzt außerdem noch das Restaurant und den Cafégarten.

Um die Insolvenz der Haus am Meer Steinhude GmbH & Co. KG kümmert sich der Rechtsanwalt Rainer Eckert aus Hannover. Nach Angaben des zuständigen Amtsgerichtes Hannover ist für den Berichts- und Prüfungstermin für das schriftliche Verfahren der 22. April angesetzt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige