weather-image
20°
×

Heimschock für Niedernwöhren: 3:1 für Degersen

Bezirksliga (jö). Ernüchterung beim TuS Niedernwöhren. Bei der 1:3-Heimniederlage gegen den schwachen SV Degersen zeigte sich erschreckend deutlich, dass die Mannschaft von Stefan Vogt zu Recht unten steht und in dieser Saison, um die Existenz kämpfen wird.

veröffentlicht am 20.10.2008 um 00:00 Uhr

Das zerfahrene Spiel stand auf niedrigem Niveau. Degersen gewann es nicht unverdient. Die Gäste waren eine Spur besser als Niedernwöhren. Bei einem Kopfball von Yildiz (3.) und einem Schuss ans Außennetz von Mecklenburg (27.) hätte Degersen in Führung gehen können. Zwischendurch verschoss Benni Führing in der 25. Minute für Niedernwöhren einen Foulelfmeter. Er scheiterte am Torwart. In der 39. Minute aber das 1:0 der Gastgeber: Roland Blaume spielte Jan Carganico an, der mit einem Schuss aus der Drehung traf. Nur eine Minute später antwortete Degersen mit dem 1:1-Ausgleich durch Yildiz. Niedernwöhrens Abwehr hatte den Ball nicht konsequent hinten heraus gespielt. Das Spiel kippte zugunsten der Gäste, als Annar in der 68. Minute mit einem Kopfball das 2:1 für Degersen erzielte. Obwohl die Gäste durch die Ampelkarte von Schleicher ab der 72. Minute in Unterzahl waren, konnte Niedernwöhren das Spiel nicht mehr wenden. Yildiz erhöhte in der 90. Minute auf 3:1 fürden SV. TuS: Ehlerding, Tobias Büngel, Scholz, Fischer, Blaume, Fietz (67. Vogt), Stadtkowitz, Carganico, Führing (57. Pardis), Mensching, Buchwald.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige