weather-image
23°
×

Herderschul-Besetzung friedlich beendet

Bückeburg. Die Besetzung der Herderschule durch einen Arbeitskreis der Antifa ist gestern Abend friedlich beeendet worden.

veröffentlicht am 28.12.2012 um 11:51 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:21 Uhr

Bückeburg. Die Besetzung der Herderschule durch einen Arbeitskreis der Antifa ist gestern Abend friedlich beeendet worden. Gegen 22 Uhr verließen die 18 bis 19 Besetzer nach und nach das leer stehende Schulgebäude durch den Haupteingang. Dort wurden seitens der Polizei die Personalien festgestellt. Der Landkreis Schaumburg als Hauseigentümer hatte zugesagt, keine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch zu stellen, wenn die Besetzer das Gebäude bis Mitternacht verlassen. Was Kreis-Pressesprecher Klaus Heimann heute morgen noch einmal bekräftigte: "Wir sind heilfroh, dass die Besetzung friedlich beendet worden ist." Bis spätestens Mitte Janaur will der Kreis nun Gespräche mit der Stadt und den Besetzern führen, um die Forderung nach einem alternativen Jugendzentrum und Schutzraum gegen Neonazis zu erörtern. Mehr morgen in Ihrer LZ/SZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige