weather-image
Erntefest: Neubürger feste dabei

Heufahrer sorgt für Verblüffung

veröffentlicht am 18.09.2016 um 18:42 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_0900_13993_see_bergernte3_1909.jpg

Autor:

Jan Peter Wiborg

Der Erntekranz hing bereits unter der Decke in Hartmanns Scheune, nachdem dieser im gemeinsamen Zug mit zehn Erntewagen beim Erntebauernpaar Kollmannsberger abgeholt worden war. Pastor Reinhard Zoske sprach in seiner Andacht von einem Segenszeichen für den Ort und der Projektchor Wischbewö mit George Kochbeck begleitete mit fast schon unverwechselbarem Klang, da kündigte Erntefest-Organisator und Feuerwehrchef Jörg Wunnenberg den Tanz der Neubürger an.

Zwei Tage alt war die Idee, entstanden im VHS-Deutsch-Kurs, im Ludwig-Harms-Haus. Das Gespräch war auf das bevorstehende Erntefest gekommen. Dozentin Lynda Held bot spontan ihre beiden Schaumburger Trachten an und dazu gleich auch noch, den Achttourigen zu lehren. Gesagt, getan: „Einen Tag hatten sie zum Üben Zeit“, staunte Wunnenberg am Mikrophon.

Gute Stimmung herrschte in Bergkirchen ohnehin, mit den Blue Bandits aus Hagenburg spielte ein frisch gebackenes, deutsches Meisterensemble auf, auch der Fanfarenzug aus Bokeloh heimste den Beifall vor Hartmanns Scheune ein. Nicht nur viele Bergkirchener waren zu ihrem einzigen Dorffest gekommen, auch viele Besucher aus Wölpinghausen und Wiedenbrügge feierten mit.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare