weather-image
14°
×

Autorin Marlies Kuhlmann stellt sich vor

Heute im Radio: Jede Menge Geschichten

Kleinenbremen (ly). Mit 66 Jahren ist für Marlies Kuhlmann noch lange nicht Schluss. Gerade hat die Kleinenbremer Autorin "Ivo und der Grottenolm" veröffentlicht, eine kleine Erzählung für Kinder. Und am heutigen Sonnabend ist sie auf Radio Westfalica zu hör en.

veröffentlicht am 12.07.2008 um 00:00 Uhr

Nach den 21-Uhr-Nachrichten haben in der aufgezeichneten Sendung außerdem Autoren aus Lübbecke und Espelkamp das Wort. Den Anfang macht Marlies Kuhlmann mit zwei Gedichten. Später liest sie dann "Marie-Marie, die Mühle und der Mond" aus den "Hier-Ge- schichten", die vor anderthalb Jahren im Rintelner Merkur-Verlag erschienen sind. Dieses bisher dritte Buch (128 Seiten) mit 22 Vorlesegeschichten spielt an wechselnden Orten im Landkreis Schaumburg und Porta Westfalica, die gleichzeitig Ausflugstipps sind. Langeweile in den Sommerferien lässt sich damit prima vertreiben. "Mein Buch soll dazu beitragen, dass Kinder die eigene Heimat besser kennenlernen", erklärt die Autorin. "Und es soll den Blick über die Grenze öffnen." Zu den (realen) Schauplätzen der Kuhlmannschen (Fantasie-)Geschichten gehören unter anderem der Idaturm, das Kloster Möllenbeck, die Schlösser Bückeburg und Baum oder die Obernkirchener Sandsteinbrüche. All diese Orte bilden Kulissen für spannende Geschichten, in denen Kinder (und Tiere) die Hauptdarsteller sind. Die Ideen dürften der Autorin so bald nicht ausgehen. "Ich habe drei Enkelkinder, für die ich immer wieder neue Geschichten erfinde", erzählt Marlies Kuhlmann. Und wenn die Enkel einmal groß sind, gibt es dann ja in Kleinenbremen immer noch Nachbarskinder.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige