weather-image
24°
×

Comedian Dietmar Wischmeyer präsentiert zusätzlichen Auftritt auf der Badeinsel am Freitag, 27. August

Hinauf zur Aluleiter-Nordwand am Baumarktmassiv

Seeprovinz (kle, r). Der Ruf von Dietmar Wischmeyer als großer Comedian und Satiriker ist ihm offenbar vorausgeeilt: Lange vor seinem Auftritt auf der Badeinsel Steinhude am Donnerstag, 26. August, ist die Veranstaltung restlos ausverkauft. Wegen der großen Nachfrage lässt der Erfinder des legendären „Frühstyxradios“ dem Comedy-Abend nun einen Zusatztermin folgen, und zwar am Freitag, 27. August. Dann gastiert er ein weiteres Mal mit seinem Programm „Zeltmission“ auf der Badeinsel, in dem er die Befindlichkeiten des kleinen Mannes aufs Korn nimmt.

veröffentlicht am 28.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:42 Uhr

Nicht nur mit seiner Rolle als Günther der Treckerfahrer hat Dietmar Wischmeyer sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Als wohl bekanntester Bauer Niedersachsens parodiert er als diese Figur das Landleben wie kaum ein anderer. Auch an der Entwicklung anderer Comedy-Formate des Radiosenders ffn war er maßgeblich beteiligt, darunter „Willi Deutschmann“, „Frieda und Anneliese“, „Die Arschkrampen“ und „Wischmeyers Logbuch“.

In seinem Programm „Zeltmission“ durchstreift er mit einem rasanten Parforceritt den deutschen Alltag, die Eigenheimlager am Rande des Gewerbegebiets, die glibberigen Fleischtheken mit Pfannengyros, rein in die Metaphernhölle des Brotregals und hoch zur Aluleiter-Nordwand am Baumarktmassiv. Jeder, der nach dieser Vorstellung seine alltägliche Umgebung noch mit den gleichen Augen sieht, darf sich auch zu ihnen zählen, zu den „Bekloppten und Bescheuerten“ dieses Landes.

Karten für den 27. August sind in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten erhältlich, Am Markt 12-14, in Stadthagen, Telefon (01 80) 1 00 10 26.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige