weather-image
25°
×

Tim Weidner neuer Sprecher der Jugendfeuerwehr Lauenau / Gute Kooperation mit Altenhagen II

Hinter der Wache entsteht ein Übungsplatz

Lauenau (nah). Nach genau 20-jähriger Tätigkeit ist für die Jugendwartin der Lauenauer Feuerwehr, Anja Falius, ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Gleich hinter dem neuen Gerätehaus ist ausreichend Platz für einen Übungsparcours. „Endlich“, freute sich Falius über die direkte Nähe zum Gruppenraum. Bislang musste der Brandbekämpfernachwuchs im Sportpark trainieren.

veröffentlicht am 28.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

Eine andere Neuerung hat der Feuerwehr von Altenhagen II aus der Patsche geholfen. Die dortige Jugendgruppe war zu klein geworden; auch die Zahl der Betreuer nahm ab. Seit März 2010 gibt es eine Kooperation – mit positiven Folgen für beide Seiten. „Richtig toll“, sei die Zusammenarbeit, freute sich Anja Falius – und wurde darin vom Altenhäger Vertreter Emanuel Buddensiek bestätigt.

Die Lauenauer Jugendlichen wählten Tim Weidner zu ihrem Sprecher. Außerdem ist der Schüler zum „Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres“ ernannt worden.

Falius stellte erste Pläne für die kommenden Monate vor, wobei insbesondere die neun neuen Mitglieder die Ohren spitzten. Eine besondere Herausforderung will die Gruppe im Herbst meistern: Nach dreimaligem Sieg bei den kreisweiten Bowling-Meisterschaften soll der Titel unbedingt verteidigt werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige