weather-image
25°
×

Matthias Kraft erhält Verdienstzeichen in Gold mit Brillant

Höchste Auszeichnung der DLRG

Bückeburg. Mit der höchstmöglichen Auszeichnung der DLRG, dem Verdienstzeichen in Gold mit Brillant, ist auf der jüngsten Jahresversammlung der DLRG Bückeburg Matthias Kraft ausgezeichnet worden. Seit Anfang der 90er Jahre steht Kraft den Bückeburger Rettungsschwimmern in verschiedenen Funktionen zur Verfügung. Das Verdienstzeichen in Silber erhielt mit Uwe Schröder der Leiter der Verbandskommunikation.

veröffentlicht am 11.02.2016 um 10:39 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

Dass man als Verein auch sehr glücklich darüber sein kann, wenn jemand in seinem Ehrenamt fast nie tätig wird, zeigt das Beispiel von Matthias Werth, der an diesem Abend mit dem Verdienstzeichen in Bronze ausgezeichnet wurde: Der Rechtsanwalt ist seit Jahren Vorsitzender des Schiedsgerichts, das laut Satzung der DLRG Bückeburg über Zuwiderhandlungen gegen die Satzung oder andere schwere Verfehlungen von Mitgliedern zu befinden oder im Falle von gravierenden Streitigkeiten zu schlichten hat.

Sabine Grages, Leiterin Ausbildung im Vorstand der DLRG Bückeburg, wurde mit der Ehrengabe in Gold ausgezeichnet. Die Ehrengabe in Silber ging an Philipp Schröder und Pia Marie Kipper, die in Bronze an Annika Barthel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurdenKlaus Schneider, Werner Killer sowie Wilhelm Schöttelndreier geehrt. Seit 25 Jahren gehören Björn Bültmann und Michael Witte der DLRG an.jp

Matthias Kraft (l. ) wird von Ortwin Kreft mit dem Verdienstzeichen in Gold mit Brillant ausgezeichnet.

Foto: jp




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige