weather-image
19°
×

Cabrio komplett ausgebrannt

Hohe Rauchsäule über der Langen Straße

Bückeburg (kk). Eine hohe Rausäule über der Langen Straße beunruhigte Samstagnachmittag die Bückeburger. Ein Cabrio stand in Flammen. Der Fahrer hatte seinen Wagen noch unverletzt verlassen können, als er das Feuer bemerkte. Die Ursache ist unklar. Die Feuerwehr musste Atemschutzgeräte einsetzen, um die Flammen mit einem C-Rohr zu löschen. Gleichzeitig wurden angrenzende Gebäude auf Rauchschäden überprüft. Auf Belüftung konnte aber verzichtet werden. Letzte Brandnester spürten die Helfer mit einer Wärmebildkamera auf, sie wurden mit Schaum abgelöscht.

veröffentlicht am 18.07.2010 um 16:25 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 09:21 Uhr

Noch während der Löscharbeiten lief ein zweiter Notruf auf. Ein Brandmelder in einem Altersheim an der Birkenallee hatte ausgelöst. Allerdings handelte es sich hier nur um einen Fehlalarm: Wasserdampf hatte einen Rauchmelder aktiviert.

Gestern Nachmittag brannte auf dem Gelände des Mittelalterlich Spectaculums ein Müllcontainer. Bei ihrem dritten Einsatz innerbalb von 24 Stunden hatten die Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige