weather-image
28°
×

"Horrorbowle" mit Augen und Würmern

Rolfshagen (la). Spinnenweben hängen von der Decke, gruselige Kürbisgrimassen leuchten, laute Musik und Kindergeschrei dröhnen aus dem Jugendzentrum, schaurige Gestalten tanzen fröhlich lachend durch die Räume: Mehr als 30 Hexen, Spinnenmenschen, Gespenster und Skelette haben sich am Freitag zu einer gruselig schönen Halloweenparty getroffen.

veröffentlicht am 27.10.2008 um 00:00 Uhr

Außer Spielen, Musik und Tanz gab es auch ein Gruselbuffet: "Blutige Finger" (Würstchen mit Ketchup) und eine "Horrorbowle" mit Augen und Würmern waren der Renner. Besonders fröhlich war eine der "großen Hexen", Jugendpflegerin Anne Matthias. "Endlich ist Leben hier, viele junge Auetaler sind unserer Einladung gefolgt", freute sich die "Oberhexe", die mit Unterstützung der Vereine eingeladen hatte. "Diese Zusammenarbeit ist wahrscheinlich das Erfolgsrezept", so Anne Matthias, die bislang etwas enttäuscht war, dass die Angebote in den Jugendzentren Rehren und Rolfshagen nur mäßig angenommen werden. Für die Halloweenparty hatte das DRK Rolfshagen Knabbereien gespendet, Mitglieder der Jugendfeuerwehr sorgten für Technik und Musik.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige