weather-image
×

30:28-Erfolg in Barsinghausen

HSG wieder im Aufwind

Handball (hga). Die HSG Schaumburg Nord hat in der Landesliga aus ihrer Rückwärts- wieder eine Vorwärtsbewegung gemacht. Beim TSV Barsinghausen II gewann die HSG 30:28 (13:13).

veröffentlicht am 04.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Es war eine geschlossene und ordentliche Leistung, aber keine gute", bilanzierte HSG-Coach Michael Evers. In Hälfte eins kam die HSG mit dem Ball nicht zurecht, über 3:5 und 7:7 ging es zum 13:13-Pausenstand. Dabei war die HSG-Abwehr teilweise nicht konsequent genug. Im zweiten Spielabschnitt wurde es spielerisch nicht besser. "Kämpferisch waren sie 60 Minuten bemüht, aber zu verkrampft", stellte Eversfest. Über 19:19 und 20:23 ging es zum 28:28, in den Schlussminuten behielt die HSG dann die Oberhand. Entscheidenden Anteil daran hatte HSG-Torhüter Lars Struckmeier, der in der Schlussphase ein mehr als sicherer Rückhalt seiner Abwehr war. HSG: Steege 8, Jantze 6, Winkler 5, Hecht 3, Lattwesen 3, Hinze 3, Günzel 1, Steinmeyer 1.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige