weather-image
×

Friedhofsgänger ist empört und fordert bei der Stadt die Verlegung der Ruhestätte seiner Frau

Hunde-Pipi auf Gräbern

BAD NENNDORF. Wenn Hunde ihr Geschäft auf Grabstätten verrichten, kann das ansonsten friedliche Miteinander von trauernden Angehörigen und spazieren gehenden Hundebesitzern auf dem Friedhof zum Problem werden. Als Steffen Kipka auf dem Bad Nenndorfer Friedhof die Grabstätte für seine Frau wählte, waren Hunde dort noch verboten. Dass sie jetzt erlaubt sind, ist dem Angehörigen ein Dorn im Auge.

veröffentlicht am 18.10.2018 um 05:17 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige