weather-image
×

Abschluss der Borderline-Ausstellung: Referent findet Sympathie des Publikums mit unüblicher Offenheit

Husarenritt des "Ich"über alle Grenzen hinweg

Bückeburg (bus). Das Referat zum Abschluss der in der Sparkasse präsentierten Ausstellung "Tagebuch borderline-borderland" ist auf ungemein großes Interesse gestoßen. Selbst 45 zusätzlich zu den bereits vorhandenen mehr als einhundert Stühlen in den Vortragsraum des Geldinstituts geschaffte Sitzmöglichkeiten konnten nicht allen Besuchern Platz bieten. Als Dr. Ewald Rahn seine Ausführung mit erheblicher Verspätung begann, war das Publikum auf 200 Frauen und Männer angewachsen.

veröffentlicht am 04.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige