weather-image
34°
×

Ich kann es einfach nicht

Zu Hause habe ich eine Kaffeemaschine mit Isolierkanne. Da klappt es, warum auch immer. In der Redaktion gibt es eine Maschine mit Glaskanne. Wenn man das stärkende Gebräu kochen will, lässt man Wasser in die Kanne laufen und befüllt damit den Behälter der Kaffeemaschine. Hört sich ganz einfach an, oder? Pustekuchen. Ich schließe vorher mit mir Wetten ab, ob ich das kleckerfrei schaffe. Gut, dass es um keinen Einsatz geht, ich verliere jedes Mal. Die Flüssigkeit läuft in schöner Regelmäßigkeit gleichmäßig nach innen (wo es hingehört) und nach außen (wo es natürlich nicht hingehört). Der Tipp einer Kollegin: „Langsam gießen“ hilft bei mir auch nicht, höchstens streckenweise. Gut dass sich meistens ein Redakteur erbarmt und das gute Stück in Gang setzt. Ob die es allerdings besser können, entzieht sich meiner Kenntnis. Ein Gutes hat mein Kleckern allerdings: Der Platz rund um die Kaffeemaschine ist vom Abwischen immer sauber. blc

veröffentlicht am 29.02.2016 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige