weather-image
10°
×

„Ich mach’ euch mal ein Schild!“

Lauenau (nah). Im Flecken Lauenau weist seit Kurzem ein Holzschild auf den Volkspark hin. Der Apelerner Bildhauer Günter Wosny (r.) hat es angefertigt und Bürgermeister Heinz Laufmöller als Geschenk überreicht. Der Anlass für das Präsent beruht in der lokalen Politik: Früher fanden die Sitzungen der SPD-Samtgemeindefraktion, dem beide Kommunalpolitiker angehören, im ehemaligen Rathaus in Volksparknähe statt. Und jedes Mal ärgerte sich Wosny über den unansehnlich gewordenen alten Hinweis auf die Grünanlage.

veröffentlicht am 29.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:41 Uhr

„Ich mach’ euch mal ein neues Schild“, versprach er deshalb Laufmöller. Das hat zwar eine Weile gedauert, umso mehr aber freute sich der Lauenauer Ratsvorsitzender über die rechtzeitige Fertigstellung vor dem bevorstehenden Ortsjubiläum. Einen weiteren Wunsch will Wosny noch erfüllen: Der Pfosten soll nun noch um einen Hinweis auf die weltgrößte Süntelbuche ergänzt werden, die ebenfalls im Volkspark steht.Foto: nah




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige