weather-image
21°
×

Weil: Wasserstoff ist wichtiger Wirtschaftsfaktor – wie heimische Betriebe von Energiewende profitieren

„Ich muss jetzt mal wieder regieren“

BÜCKEBURG. Mit dem Namen Wasserstoff-Region darf sich der Landkreis Schaumburg bereits schmücken – nun müssen den Worten Taten folgen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) propagiert Wasserstoff als archimedischen Punkt bei der Energiewende.
Wasserstoff könne und müsse ein zentrales Element einer wirksamen Klimaschutz-Strategie werden, denn Wasserstoff könne vielfältig genutzt werden, meint der Spitzenpolitiker: „Er kann wesentliche Beiträge liefern zu einer deutlichen CO2-Reduzierung in der Industrie, in der Wärmeversorgung und im Verkehr.“ Im Rahmen der Bückeburger Mittelstandsgespräche besuchte der Sozialdemokrat am Dienstag den Malereibetrieb Harting an der Kreuzbreite.

veröffentlicht am 17.09.2019 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 17.09.2019 um 19:20 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige