weather-image
21°

IG Bad Nenndorf: Aufmärsche schaden dem Ort

Bad Nenndorf (tes). Für Unruhe hat der Antrag von Jürgen Übel zum Kulturfest "Bad Nenndorf ist bunt" bei der Versammlung der Interessengemeinschaft Bad Nenndorf (IGBN) gesorgt. Die IGBN solle den Aufruf zu der Veranstaltung unterstützen, unterzeichnen und ihren Mitgliedern empfehlen, die Flyer und Plakate auszuhängen. "Wir haben Bauchschmerzen, darüber abzustimmen", bat Vorsitzender Henning Jürgens, den Antrag wieder zurück zu nehmen. Dieses lehnte Übel ab: "Es ist unsere Pflicht, uns gegen Nazis zu stellen." Es folgte eine Unterbrechung der Sitzung, in der kontroverse Diskussionen geführt wurden.

veröffentlicht am 17.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige