weather-image
27°
×

Im Hubschraubermuseum hängt der Haussegen schief

Bückeburg. Auf der Jahreshauptversammlung des Hubschrauberzentrums e.V. hat es heftig gekracht.

veröffentlicht am 25.09.2013 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:21 Uhr

Bückeburg. Auf der Jahreshauptversammlung des Hubschrauberzentrums e.V. hat es heftig gekracht. Völlig überraschend legte der Vorsitzende des Trägervereins des Hubschraubermusems, Wolfgang Raschke, während der Versammlung sein Amt als Vorsitzender nieder. Ein Nachfolger fand sich trotz einer längeren Sitzungsunterbrechung nicht. Der alte Vorstand bleibt bis zu einer außerordentlichen Hauptversammlung zunächst kommissarisch im Amt. Einladungen zu der Hauptversammlung waren nicht öffentlich versandt worden. Wie Raschke auf Anfrage unserer Zeitung sagte, sei seine Amtszeit „ganz regulär abgelaufen“. Aus „persönlichen Gründen“ habe er nicht mehr zur Verfügung gestanden. Weitere Auskünfte werde er nicht geben. Nach Informationen unserer Zeitung sollen die „persönlichen Gründe“ weniger im Privaten liegen, sondern in einem Zerwürfnis mit dem Geschäftsführer des Hubschrauberzentrums und des Museums, Dieter Bals, sowie dessen Frau, die ebenfalls ehrenamtlich für das Museum tätig ist. In Vorstandssitzungen sollen Raschke und Bals mehrmals aneinandergeraten sein,




Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige