weather-image
20°
×

Jetzt ist die Bergdorfer Straße an der Reihe – neue Bürgersteige und Fahrbahndecke für insgesamt 262 000 Euro

Im Sanierungsgebiet wird fleißig weiter saniert

Bückeburg (rc). Für rund 262 000 Euro wird derzeit die Bergdorfer Straße saniert. Sie erhält von der Einmündung in die Hannoversche Straße bis hinauf zum Falkingsviertel einen neuen Fahrbahnbelag, außerdem neue Geh- und Radwege.

veröffentlicht am 02.08.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 07:21 Uhr

Weil Fahrbahn und der Gehweg auf der nordwestlichen Seite noch im Sanierungsgebiet Hannoversche Straße liegen, erhält die Stadt zwei Drittel der Kosten als Zuschuss von Bund und Land aus dem Städtebausanierungsprogramm. Den Gehweg auf der anderen Seite muss die Stadt aus der eigenen Tasche bezahlen. 15 000 Euro sind dafür für die Aufstellung des Nachtragshaushaltes seitens des Bauamtes angemeldet worden, wie Baubereichsleiter Jürg Klostermann mitteilte. Die endgültige Entscheidung liegt also beim Rat. Derzeit sind die Versorger wie Abwasserbetrieb, Stadtwerke und E.on dabei, neue Leitungen in der Straße zu verlegen. Dann folgt die eigentliche Sanierung. Einen Radweg wird die Straße übrigens nicht erhalten. Hier sind Farbmarkierungen auf der Fahrbahn geplant: so wie etwa an der Scheier Straße. Auf jeden Fall bleibt die Straße eine Tempo 30-Zone, auch wegen des Kindergartens „Arche Noah“.

Für rund 262 000 Euro wird derzeit die Bergdorfer Straße saniert, die eine neue Fahrbahn und Gehsteige erhält. Foto: rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige