weather-image
23°
×

„Handel aktiv“ nennt Fixpunkte des Kinderfests / Autokran befördert Besucher im Korb in luftige Höhe

In 60 Metern Höhe lockt ein Ausblick aufs Fest

Bückeburg (bus). Die Kaufleutegemeinschaft „Handel aktiv“ hat die Fixpunkte des dritten Bückeburger Kinderfestes festgezurrt. Wie die Vorstandsmitglieder Beate Koß und Joachim Scheffler mitteilen, sind alle notwendigen Programm-Vereinbarungen unter Dach und Fach. Gefeiert wird am Sonntag, 7. Juni, von 13 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone, der oberen Langen Straße, der Schul- und der Braustraße.

veröffentlicht am 24.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 19:21 Uhr

„Da der Sonntag zugleich verkaufsoffen ist, werden auch die Erwachsenen nicht zu kurz kommen“, kündigen die Organisatoren an.

Auf die Teilnehmer wartet ein rappelvolles Füllhorn unterschiedlichster Angebote und Aktionen. Als eine der Hauptattraktionen stellen Koß und Scheffler einen Autokran mit Personenbeförderungskorb vor, der die Besucher bis zu 60 Meter hoch über die Lange Straße heben kann. Des Weiteren gibt es eine Hüpfburg und ein Karussell, Ponyreiten und Bobby-Car-Rennen, Rollenrutsche und Animation.

Dosenwerfer und Balkennagler

Freunde von Schminke, Glücksrad und Dosenwerfen kommen ebenso auf ihre Kosten wie Maler, Balkennagler und Luftballonaufpuster.

Die Kreisjägerschaft ist mit der „Rollenden Waldschule“ vertreten, das Hubschraubermuseum Bückeburg mit einem Bastelstand, der Rassekaninchenzuchtverein F 56 mit einem Streichelzoo und Bratwurst-Geier mit einem Oldtimer-LKW.

Ebenfalls mit von der Partie sind die Jugendfeuerwehren Bückeburg und Bergdorf, das Technische Hilfswerk, der Pfadfinderstamm „Bilche“ und der Kinderliedersänger Matthias Lück. Proben ihres tänzerischen Könnens liefern darüber hinaus die Trachtengruppe Meinsen-Warber, die Westerntanzgruppe des MTV Obernkirchen und die Kindertanzriege des Fitnessstudios „Relax“ ab.

Last, but not least beteiligen sich natürlich etliche Geschäftsleute mit eigenen Spielen und Aktionen. „Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl in umfangreichem Maße gesorgt sein, sodass einem rundum gelungenen Kinderfest nichts im Wege steht“, betonen Koß und Scheffler unisono.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige