weather-image
28°
×

In der Spitze etablieren

Volleyball (seb). Nach demüberraschenden Auswärtssieg beim Team Schaumburg steht für die VG Hagenburg das nächste Auswärtsspiel in der Verbandsliga an. Gastgeber ist am heutigen Sonnabend ist der TuS Bröckel.

veröffentlicht am 24.10.2008 um 00:00 Uhr

Der Gegner ist für die VG kein unbeschriebenes Blatt. "Bröckel hat das Vorbereitungsturnier in Garbsen gewonnen und 15 andere Teams hinter sich gelassen", erinnert sich Mittelblocker Ralf Seland ungern, "Bröckel verfügt über einen guten Diagonalspieler, der ein Spiel alleine entscheiden kann!" Nach bisher vier Spielen ist das Punktekonto des Gastgebers zwar nur ausgeglichen, beide Heimspiele konnten jedoch deutlich gewonnen werden. Die VG selbst hat sich durch den glücklichen Sieg im Schaumburger Derby mit nun 8:2-Punkten vorerst auf den zweiten Platz geschoben. Allerdings ist die Personaldecke dünn: Mittelblocker Thomas Schmöe fehlt ebenso wie Außenangreifer Markus Staffa. Allrounder Michael Korte ist angeschlagen. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens Zuspieler Thomas Strozyk pünktlich zum Anpfiff aus dem Rheinland anreist. "Richtig bitter wäre für uns der Ausfall von Michael Korte, der sich am Fuß verletzt hat", bedauert Trainer Bernhard Kleinelsen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige