weather-image
12°
×

Eilsen verabschiedet Heinz Wischnat

"In erster Linie ein Realist"

Eilsen (rc). 32 Jahre hat Heinz Wischnat die Geschicke seiner Samtgemeinde maßgeblich bestimmt und geleitet - zunächst als Samtgemeindedirektor, seit 2001 auch als gewählter hauptamtlicher Bürgermeister.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:20 Uhr

Gestern Abend nun bereitete ihm Eilsen mit einem Empfang im Kursaal den gebührenden Abschied. Wer Rang und Namen hat in Eilsen und der Region war zu diesem Abschied gekommen. "Ein Zeichen der Verbundenheit und ihrer Wertschätzung", stellte der Ratsvorsitzende Dr. Willi Dreves in seiner Laudatio fest. Mit dem ihm eigenen Fleiß, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein habe Wischnat das Eilser Rathaus zu einer bürgerfreundlichen und bürgernahem Rathaus gemacht. "Dafür gebührt Dir unser Dank". Heinz Wischnat sei in erster Linie "Realist, der sich erkennbar zum Wohle des Gemeinwohls eingesetzt hat und sich von der Obrigkeit nicht alles habe gefallen lassen."Besonders hob Dreves das "hohe Maß an Neutralität" Wischnats hervor. Wischnats Amtsnachfolger Bernd Schönemann charakterisierte den Pensionär als "lebhaft, zupackend aufgeschlossen und hilfsbereit. Ihnen gebührt unsere Dank". (Ausführlicher Bericht folgt).




Anzeige
Anzeige