weather-image
30°
×

Jahreskartenaktion der Badewonne ein Erfolg / Gesundheitsorientierung für 2012 großes Thema

In Sachen Gesundheit zählt Regelmäßigkeit

Nordsehl (lkl). Mit einer Tombola ging die Jahreskarten-Aktion der Badewonne am vergangenen Donnerstag zu Ende. Sie richtete sich an all diejenigen, die bis zum Beginn der Verlosung ihre Jahreskarte für das Jahr 2012 gekauft oder zumindest bestellt hatten. Unter allen Jahreskartenbesitzern verloste der Förderverein der Badewonne insgesamt 20 Preise, die von den Mitgliedern des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Niedernwöhren und Umgebung zur Verfügung gestellt wurden.

veröffentlicht am 03.01.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:42 Uhr

Rolf Wöbbeking, Vorsitzender des Fördervereins, zeigte sich abschließend sehr zufrieden mit der Aktion, die am 1. Dezember gestartet wurde. Er sagte, dass zehn neue Jahreskartenbesitzer gewonnen werden konnten, sodass sich die Zahl auf nunmehr 60 erhöht hat. Der Preis für eine Jahreskarte der Badewonne beträgt derzeit für Erwachsene 125 Euro, ermäßigt sind 100 Euro fällig.

Wöbbeking betonte noch einmal, wie sinnvoll das Geld in einer Jahreskarte investiert ist: „Wenn man über Gesundheit spricht, ist Regelmäßigkeit das, was zählt.“ Der Förderverein möchte mit Aktionen dieser Art das kontinuierliche Schwimmen und Bewegen im Wasser bei Jung und Alt fördern. Fürs kommende Jahr lautet das Motto der Badewonne deshalb auch „Gesundheit für Kinder im Badewonne-Land“.

Wöbbeking verriet schon jetzt, was sich hinter dem Motto verbirgt. Es geht um Bewegung im Wasser, Ernährung und Wohlfühlen in der Gemeinschaft, wobei zum ersten Mal die jüngsten Besucher des Hallenbades im Mittelpunkt stehen. Geplant ist dabei, die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten und Schulen weiter zu intensivieren, sowie auch die Eltern zum Mitmachen zu animieren. Daneben ruft Wöbbeking schon jetzt alle „Gesundheitsakteure“ aus der Region auf, sich an dem Programm zu beteiligen. Die Gesundheitsorientierung wird das Kursprogramm der Badewonne in den kommenden Jahren maßgeblich prägen.

Bei einem Rückblick resümierte Wöbbeking, dass das Jahr 2011 mit rund 50 000 Badegästen sehr zufriedenstellend verlaufen ist und das Schwimmbad damit voll ausgelastet war. Ab heute können alle Schwimmbegeisterten wieder in die Badewonne eintauchen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige