weather-image

Uneinsichtige Spaziergänger sorgen für Ärger im Revier

Jäger sauer: Immer wieder Ärger mit frei laufenden Hunden

Bückeburg (jp). Jäger schlagen Alarm: Immer häufiger gefährden frei laufende Hunde das Wild. Hierauf wies Ekkehard Dürig, Jagdpächter der Jagdgenossenschaft Müsingen-Jetenburg, jetzt hin. Richtig schlecht zu sprechen sind die Jagdgenossen auf diverse Spaziergänger, die allen Appellen der vergangenen Jahre zum Trotz ihre Hunde immer noch frei im Revier laufen lassen. Ekkehard Dürig verwies noch einmal auf den strikten Leinenzwang für Hunde in der Setz- und Brutzeit vom 1. April bis zum 15. Juli. Verstöße gegen diese Bestimmungen werden mit Bußgeldern geahndet.

veröffentlicht am 11.04.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr

Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Müsingen/Jetenburg mit Ekk



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige