weather-image
16°

Japans Atomaufsicht gibt grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Tokio (dpa) - Siebeneinhalb Jahre nach dem Gau im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat Japans Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors nahe Tokio erlaubt. Das berichteten japanische Medien. Ein gewaltiges Erdbeben und ein Tsunami hatten am 11. März 2011 die Atomanlage Tokai Nr. 2 von externer Stromversorgung abgeschnitten und eines der drei Notstromaggregate lahmgelegt. Dank der verbliebenen Stromgeneratoren konnte der Reaktor jedoch gekühlt werden. Es ist das erste Mal, dass die Atomaufsicht einen von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Meiler wieder anfahren lässt.

veröffentlicht am 26.09.2018 um 09:01 Uhr
aktualisiert am 26.09.2018 um 16:15 Uhr




Weiterführende Artikel
    Kommentare