weather-image
26°
×

Modell des außer Dienst gestellten ABC-Erkundungskraftwagens überreicht / Original wird versteigert

Jens Brackmann bastelt „Denkmal für Norbert“

Bückeburg (mig). Über 30 Jahre war der ABC-Erkundungskraftwagen „Norbert“ im Einsatz – vor anderthalb Monaten wurde der Dauerläufer außer Dienst gestellt. Bei der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Rusbend im Dorfgemeinschaftshaus wurde dem scheidenden „Schnüffler“ ein kleines „Denkmal“ gesetzt.

veröffentlicht am 11.01.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:21 Uhr

Was hat er nicht alles mitgemacht. Einsatz über Einsatz, Übungen und auch die Ausbildung neuer Anwärter musste er über sich ergehen lassen. „Viele von uns haben auf diesem Fahrzeug angefangen. Da ist natürlich ein bisschen Wehmut dabei“, schilderte Ortsbrandmeister Volker Janze seine Gefühle bei der Außerdienststellung am 12. Dezember.

Jetzt wird der Erkunder mit dem Spitznamen „Norbert“ über Ebay versteigert, auf diese Weise erweist er der Feuerwehr einen letzten Dienst. Damit der sympathische Untersatz nicht in Vergessenheit gerät, hat Jens Brackmann ein kleines Modell gebastelt und es bei der Versammlung an seine Kameraden übergeben. „Wir werden ein schönes Plätzchen für ihn finden“, versprach Janze dem stellvertretenden Ortsbrandmeister. Einen Nachfolger hat „Norbert“ auch schon, er heißt „Hennes“ und ist ein gebürtiger Kölner. Der neue ABC-Erkunder der Umweltschutzeinheit der Kreisfeuerwehr Schaumburg ist wie sein Vorgänger bei der Ortsfeuerwehr Rusbend stationiert und hat sogar schon zwei Einsätze hinter sich.

Jens Brackmann (l.) übergibt Volker Janze das Modell von „Norbert“.

Foto: mig




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige