weather-image
25°
×

Heimische Gärtner verraten, was vor den ersten Frösten unbedingt noch alles erledigt werden sollte

Jetzt geht’s kübelweise rein ins winterfeste Quartier

Bückeburg (mig). Wenn es draußen kälter wird, kommen Gartenbesitzer regelmäßig in Wallung. Kübelpflanzen reinholen, Hecken zurückschneiden, Laub vom Rasen räumen – bis zu den ersten Frösten ist es nicht mehr weit. Worauf man achten sollte, um seinen Garten winterfest zu bekommen, weiß Expertin Karin Schüte. Sie leitet einen Fachhandel und ist stellvertretende Vorsitzende des Gartenbauvereins.

veröffentlicht am 20.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 18:41 Uhr

In der Anlage von Eitel und Hannelore Radek sieht es aus, als würde die Zeit stillstehen. Überall zeigen die Blumen ihr schönstes Sommergesicht, sogar ein Rosenstock steht noch in voller Blüte. Eitel Radek lächelt übers ganze Gesicht: „Wir sind hier auf der Südseite“, erklärt er freudestrahlend, „die Pflanzen bekommen viel Sonne.“ Ein bisschen mehr Sonne zur richtigen Zeit hätte wohl auch der diesjährigen Gemüseernte ganz gut getan – Rentner Radek ist trotzdem zufrieden. „Vor allem Bohnen, Spinat, Erbsen oder Radieschen waren ertragreich“, sagt er und betont: „Die eigene Ernte schmeckt am besten.“

Dass der frühere Bäderangestellte – nach 35 Jahren im eigenen Garten – auch für Zierpflanzen ein „Händchen“ hat, zeigt sein prächtiger Asparagus. „Den habe ich aus einer kleinen, fast vertrockneten Pflanze gezogen und liebe ihn deshalb ganz besonders“, sagt er stolz. Auf seiner Winter-Checkliste steht die Grünpflanze deshalb auch ganz oben. „Den holen wir rein.“ Andere Blumen und Sträucher deckt Radek ab oder schneidet sie zurück – die Anlage umgraben will er aber noch nicht. „Erst einmal will ich mich noch daran erfreuen, dass jetzt alles so schön in der zweiten Blüte steht.“

Obwohl die Radeks alte Hasen sind: Von Karin Schüte, einer Expertin in Sachen Gartenbedarf, lassen sie sich gerne beraten. Schüte betreibt selbst ein Geschäft in diesem Segment und weiß um die möglichen „Juckepunkte“. „Pflanzen sollte man nicht mehr mit mineralischem Dünger antreiben, alternativ kann man organisch düngen“, sagt sie und empfiehlt: Rosen anhäufen, damit die Veredelungsstelle geschützt ist, beim Einpacken von Pflanzenteilen darauf achten, dass durchlässige Materialien verwendet werden. „Sonst können sich neue Triebe bilden.“

Achten muss man auch darauf, den Rasen bis zum letzten Schnitt zu düngen. So ist dafür gesorgt, dass im Frühjahr kein Moos oder Unkraut den Rasen verunstaltet. Nicht winterharte Pflanzen sollten in den Keller gestellt und dort auf Schädlinge untersucht werden. In trockenen Neubaukellern sollte man darauf achten, dass die Pflanzen ausreichend Flüssigkeit und nicht zu viel Wärme bekommen. Schüte: „Frühjahrsblüher jetzt in die Erde setzen; bei offenem Boden ist das aber auch bis in den Dezember möglich. Mit Wintersteckzwiebeln kann man für eine zeitige Ernte und einen durchlässigen Boden sorgen.“

Weitere Tipps heimischer Gärtner: frostempfindliche Kübelpflanzen wie Geranien, Fuchsien oder Oleander um höchstens ein Drittel zurückschneiden und vor dem ersten Frost ins Winterquartier räumen; Zwiebel- und Knollengewächse wie Dahlien oder Gladiolen ausgraben und im Keller in einer Kiste oder in trockenem Torf einlagern; Obstgehölze, vor allem Apfelbäume, mit Leimringen vor Frostspannerweibchen oder anderen Schädlingen schützen. Zusätzlich sollten viele Gehölze – bis auf die Einjährigen – zurückgeschnitten werden.

In der Frage des Umgrabens scheiden sich die Geister: Die Befürworter argumentieren, dass so viele Schneckeneier und Schädlinge an die Erdoberfläche transportiert werden und erfrieren. Allerdings wird durch das Graben auch der natürliche Schichtaufbau des Erdreichs komplett zerstört. Wo Bodenlockerung nötig ist oder sich Unkraut breitmacht, empfehlen Experten die Oberfläche leicht mit einem Grubber zu bearbeiten. Übrigens: Bei immergrünen Pflanzen besteht auch bei eisigen Temperaturen die Gefahr, dass sie vertrocknen. Mit einem Belag kann das verhindert werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige