weather-image
32°

Pastor Zapke bei Gedenken an Pogromnacht fassungslos / Brombach: Regime zeigte hässlichste Fratze

„Jude“ ist schon wieder Schimpfwort

BÜCKEBURG. „Schämen“, sagt Jan-Uwe Zapke, „das können und müssen wir uns heute nicht mehr.“ Denn die Täter und – leider – auch die meisten Opfer der Reichspogromnacht, die sich am 9. November zum 80. Mal jährte, seien inzwischen verstorben. Aber, so der Pastor, den Bogen ins hier und heute schlagend, „ich schäme mich, dass ich von Jugendlichen in den letzten Jahren drei- oder vier Mal ,Du Jude!‘ – als Schimpfwort quer über den Schulhof geschrien – gehört habe.“

veröffentlicht am 09.11.2018 um 13:07 Uhr

Jan-Uwe Zapke

Autor:

THOMAS WÜNSCHE



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige