weather-image
11°
×

Neues Nenndorfer Politgremium "lernt laufen" / Eigene Internetseite für die Zielgruppe

Jugendparlament hilft Bündnis gegen Rechts

Bad Nenndorf (fox). Das Jugendparlament der Samtgemeinde Nenndorf befürwortet die Interessen des Bündnisses gegen Rechtsextremismus, "Bad Nenndorf ist bunt". Während der jüngsten Sitzung des neuen politischen Gremiums haben die neun jungen Parlamentarier um Nenndorfs Jugendbürgermeister Arthur Weidenkeller im Gespräch mit Gast Jürgen Uebel eine Kooperation über das Kulturfest hinaus vereinbart. "Jeder von uns hat sich ein paar Flugblätter des Bündnisses für dessen Kundgebung am 1. August mitgenommen und will diese in Eigenregie verteilen", so Weidenkeller.

veröffentlicht am 17.07.2008 um 00:00 Uhr

Ferienzeit ist für die Schüler in erster Linie Freizeit. Zeit also, ein paar Dinge in Ordnung zu bringen, die der Jugend unter den Nägeln brennen. Beispielsweise die Skateranlage am Bahnhof. "Uns fehlen dort Sitzgelegenheiten", sagte Weidenkeller. Mit Blick auf die Anlage in Wunstorf könnten zwei "unverwüstliche" Bänke, bestehend aus zwei horizontal verlaufenden Metallstangen, errichtet werden. "Auf der oberen kann man sitzen, auf der unteren Stange die Füße aufstellen." Einen entsprechenden Antrag wollen die Jugendlichen demnächst an den Samtgemeinderat richten. Das Jugendparlament hofft, die häufig verwaiste Anlage so wiederbeleben zu können. Weiterhin beschlossen die neun Mitglieder, sich eine eigene Internetseite zu programmieren. Auf diesem Weg könnten Interessierte sich immer auf den neuesten Stand bringen. Zudem wäre das Nenndorfer Jugendparlament auf eine zeitgemäße Weise für seine Zielgruppe erreichbar.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige