weather-image
Basketballturnier am Unterwallweg: Elf Mannschaften stellen sich sportlichem Schulvergleich

Junge Adolfiner werfen die meisten Körbe

Bückeburg (vhs). Das Basketballturnier der Schulen am Unterwallweg geht auf eine lange Tradition zurück. Was einst an der Orientierungsstufe begann, ist inzwischen zum sportlichen Schulvergleich geworden. Sportlehrerin Dorothea Runge konnte in diesem Jahr elf Mannschaften des 6. Jahrgangs der Graf-Wilhelm-Schule, der Herder-Schule und des Gymnasiums Adolfinum begrüßen. Gespielt wurde zunächstin zwei Gruppen.

veröffentlicht am 23.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Lauter Siegergesichter: Spieler und Helfer aus der Klasse 6.5 st

Dem Schiedsrichtergespann Björn Steudtner und "Sepp" Stuckenberg boten sich schon in der Vorrunde harte, aber faire Kämpfe. Zur guten Stimmung trugen auch die vielen Schulkameraden auf der Tribüne bei. Das Endspiel gewann schließlich die Mannschaft der Klasse 6.5 vom Gymnasium Adolfinum gegen die Mannschaft der 6c der Herderschule. Außenstellenleiter Johannes Seiler betonte die Bedeutung des Wettkampfs für das positive Miteinander der drei Schulen am Unterwallweg. Heinz-Ulrich Gosemann, der neue Leiter des Gymnasiums Adolfinum, überreichte den erfolgreichen Akteuren am Ende die umkämpfte Siegerurkunde.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare