weather-image
11°
×

Musikschule McZelle sorgt für Atmosphäre

Junge Künstler unter alten Bäumen

Petzen (rd). "Kaffee und Kultur" ist das Motto des vor wenigen Wochen eröffneten Hofcafés, das erstmals jungen Künstlerinnen und Künstlern der Musikschule McZelle Raum für ein Sommerkonzert gab. Das rund dreistündige Programm unter freiem Himmel wurde durch Lukas Lohmeier (11) mit seinem ersten öffentlichen Auftritt eröffnet. Nach zwei Jahren Unterricht spielteer mit "Vivat Bacchus" und "A whole new world" hoch konzentriert ein klassisches und ein modernes Stück auf de m Keyboard.

veröffentlicht am 19.07.2008 um 00:00 Uhr

Die ebenfalls elfjährige Tabea Schröder gefiel am Keyboard mit "Romanze" und "Colors of the wind" aus dem Disney-Film Pocahontas. Mit dem von ihr gewählten Lied bereitete Hanna Massow (19) den Zuhörern an diesem Sonntagmittag eine wohltuende Atmosphäre des Friedens unter den alten Bäumen des Anwesens. Weitere Soloauftritte von Jonas Schröder (14) an der Gitarre, Timon Marquardt (16) und Hannah Fischer (13) am Keyboard sowie Natalie Geller (13) am Bass erfreuten die im Laufe des Mittags anwachsende Zuhörerschar. Diese jungen Musiker und Musikerinnen sind gemeinsam mit Henrike Fischer (15) am Saxofon und der stimmgewaltigen "Frontfrau" Marie Oehler (15) auch Teil einer jungen, aber bereits mitreißend spielenden Band. Stücke wie "Eternal Flame" und "Summer of '69" machten Appetit auf mehr. Der frühe Nachmittag wurde von Manuel Zelle am Keyboard und Markus Geller, Gesang, mit Stücken wie "Fly me to the moon" und "Georgia" gestaltet. Zelle und Geller spielen und singen seit einigen Jahren zusammen und bieten Programme im Frank-Sinatra- oder Roger-Cicero-Stil. Infos dazu auch im Internet unter www. 2-men-group.de Den Schlussakkord setzten Manuel Zelle und Martin Flathe mit einer Jamsession an Keyboard und Schlagzeug.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige