weather-image
21°
×

Käfer-Frühling im Winter

Aktuell wird die Schaumburger Region von klirrender Kälte beherrscht. Im Haus von „Mein Landleben“-Kolumnistin Anke Weber ist jedoch der Frühling ausgebrochen. Der Duft von vermeintlich verblühten und doch wieder erstarkten Hyazinthen sorgt nicht nur bei Anke Weber für Frühlingsgefühle, er gaukelt auch manchem Getier eine wärmere Jahreszeit vor.

veröffentlicht am 12.02.2013 um 18:08 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:22 Uhr

„Eines Mittags schien die Wintersonne auf meinen Schreibtisch und verbreitete wohlige Wärme. Nicht nur in meinem Arbeitszimmer, auch im Hyazinthen-Glas. Und irgendwo in diesem Mikrokosmos zog ein Käfer falsche Schlüsse. Frühlingsfroh kam er an die Oberfläche gekrochen. Sorgenvoll fragte ich mich, ob sein Bio-Rhythmus diese Falschmeldung verkraften würde.“

Wie der kleine Käfer Anke Weber im kalten Winter auf Trab hält, ist am Sonnabend, 16. Februar, in der Kolumne „Mein Landleben“ in den Schaumburger Nachrichten nachzulesen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige